Deutsche Säbelmeisterschaften

In diesem Jahr hatten sich von den Säbelfechtern Niklas Osterloh als Nachrücker und die Herrensäbelmannschaft als Landeszweiter qualifiziert. Am 24. und 25. März traten sowohl Niklas als auch die Mannschaft in TBB an.

Niklas konnte sich nach einer durchwachsenen Vorrunde für das 64er-KO qualifizieren, wo er leider Benedikt Beisheim deutlich unterlag. Dennoch reichen die Punkte aus TBB, um Niklas auf Platz 2 der Rangliste zu katapultieren. Nur noch Jan Patrick Camus, der in TBB unter die letzten 32 kam, liegt noch vor ihm.

Die Mannschaft trat in diesem Jahr mit Niklas, Jan Dittrich und – in Ermangelung weiterer Säbelfechter – Felix Spanier an. Gegen Koblenz und Nürnberg konnte die Mannschaft noch eine achtbare Niederlage herausholen, Alsfeld war aber deutlich zu stark für das Bochumer Team. Dennoch reichte es am Ende durch den guten Trefferindex für Platz 9.