2. Bochumer Pärchen Cup und Säbel Total

Nach einer eindrucksvollen Turnier-Premiere und viel positiver Resonanz im letzten Jahr hat der USC Bochum am 12. und 13. Mai 2007 gleich zwei Turniere erfolgreich über die Bühne gebracht.
Während mit Säbel Total erstmalig auch Säbelfechter in die aufstrebende „Säbelhochburg“ Bochum gelockt werden sollten, wurde der Pärchen Cup bereits zum zweiten Mal vom USC ausgerichtet. In Kooperation mit dem Hausmeister und anderen Clubs hatte der Verein zum Teil geliehene Bahnen und Meldegeräte schon am Vorabend in den Sporthallen der Erich-Kästner-Gesamtschule aufbauen können. Am Samstag starteten dann die Mannschaftswettkämpfe im Degen und Florett, in denen traditionell ein Fechter und eine Fechterin gemeinsam als Team antreten. Sowohl die attraktiven Sachpreise, die von der Apotheke im Uni-Center und Fechtwelt Markert gesponsert worden waren, als auch der besondere Mix aus erfahrenen Fechtern und Wettkampf-Neulingen machten die von Fairness und Teamgeist geprägte Atmosphäre des Turniers aus. Neben den drei Medaillen gab es überdies den Preis für das beste Studentenpärchen und den Preis des besten Seniorenpärchens zu gewinnen.

Im Degen gingen mit 23 Mannschaften die meisten Teilnehmer an den Start. Da Routinier Felix Spanier als Vorsitzender und viel beschäftigter Organisator seinen Platz im TD zu verteidigen hatte, mussten Paul Malek und Katharina Krings die Ehre des Vereins auf der Planche hochhalten – und wurden als 22. mindestens Sieger der Herzen. Degengold gewann das Team aus Krefeld. Im Florett stellte der USC gleich zwei von insgesamt 16 Mannschaften. Andreas Friebe und Pia Lüddecke konnten trotz der im Vergleich zum Vorjahr erheblich stärkeren Konkurrenz, die aus ganz Deutschland und sogar aus Belgien angereist war, ihren Vizetitel verteidigen. Erst im Finalgefecht unterlagen sie knapp der Wettkampfgemeinschaft Duisburg/Bonn, die mit ehemaligen Mediziner-Weltmeisterin Ines Soliman als Favourit ins Rennen gegangen war. Das 2. USC-Team mit Jens Brodersen und Nadine Jording verpasste um ein Haar den Einzug ins Halbfinale, konnte sich aber nach einem Sieg gegen die Mannschaft aus Aachen den 7. Platz sichern. Beim Säbeleinzel am Sonntag ruhten alle Hoffnungen auf Jasmin Gerau, die nicht nur zum fechten gekommen war, sondern in Vertretung für Felix Spanier (der als Marathonläufer an der Ruhr unterwegs war) auch die Turnierleitung übernommen hatte. Mit der tatkräftigen Hilfe ihrer Vereinskollegen konnte sie den reibungslosen Ablauf vom Samstag fortführen und belegte selbst trotz einer Verletzung den 10. Platz. Der Sieg im Damensäbel ging an Eve Sauer vom Königsbacher SC, im Herrensäbel hatte Daniel Kupfer von Eintracht Dortmund die Nase vorn. Die USC-Säbelneulinge Jennifer Wiebecke, Aviruk Chakraborty und Jan Dittrich, die auf ihrem ersten Turnier vor allem Erfahrungen sammeln wollten, landeten auf den Plätzen 11, 17 und 18.

Ergebnisse Säbel Total 2007

Ergebnisse Pärchen Cup 2007 Florett

Ergebnisse Pärchen Cup 2007 Degen